Datenschutz im Franchising

Ab dem 28. Mai 2018 haben auch Franchisegeber und Franchisenehmer die neuen datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO zu erfüllen. Die DSGVO ist eine allgemeine Verordnung zum Umgang mit personenbezogene Daten und entsprechend wenig franchisespezifisch gestaltet. Praxisrelevante Anwendungen für Franchisesysteme können z.Z. nur aus bestehenden Rechtsprechungen und der DSGVO abgeleitet werden. Was die zukünftige Rechtsprechung und Urteile in Bezug auf den Datenschutz in Franchisegeber- und Franchisenehmerbetrieben bringen wird, bleibt abzuwarten. Zur Vertiefung des Themas „Datenschutz im Franchising“ finden Sie HIER

Was kostet es, ein Franchisesystem aufzubauen?

Man könnte die Frage auch so formulieren: Was kostet es ein Unternehmen aufzubauen? Ihre Geschäftsidee haben Sie in Ihrem Pilotbetrieb weitestgehend getestet und in den letzten Jahren immer wieder optimiert. Ihr Marketing und Ihre Kundenakquise vor Ort funktionieren. Auch Ihre Service- und/oder Produktqualität begeistert Ihre Kunden. Sie sind erfolgreich an Ihrem Standort unterwegs. Alles was Sie wollen ist expandieren. Was also soll jetzt noch kommen?

Die 7 wichtigsten Punkte für ein wirkungsvolles Partnermanagement vor Ort

Vor-Ort-Besuche bei Franchisepartnern sind doch Zeitverschwendung! Im Digitalisierungszeitalter hören wir das häufig. Trotzdem bleibt der persönliche Kontakt zwischen Franchisegeber und Franchisepartner ein wichtiger Baustein in einer gelungenen Beziehung. In jungen Franchisesystemen obliegt diese Aufgabe in der Regel dem Inhaber und Gründer selbst. In reiferen Systemen übernehmen meistens angestellte Partnermanager, Franchisepartner-Betreuer, Field Manager, Operations Manager ... diese wichtige Aufgabe.

Welche Tools unterstützen (zukünftige) Franchisegeber beim Franchise-System-Aufbau?

Die Frage nach einer geeigneten Software, die das Management des Franchisenetzwerks beim Aufbau und der Entwicklung sinnvoll unterstützt, stellt sich häufig bereits bei den ersten Überlegungen ein Franchisesystem zu starten. Googelt man dann „Franchise-Software“ finden sich mehr als genug Treffer für spezielle Franchise-Software. Aber vielleicht gibt es ja Software-Lösungen, die ähnliches leisten wie eine Franchise-Software, sich aber nicht so nennen? Macht vielleicht sogar die Entwicklung einer eigenen Software als Alternative Sinn? Was muss man bei der Auswahl beachten? Welche Software-Lösung passt am besten zum eigenen Franchisesystem?

Was ist ein Notfallfonds / Notfallplan im Franchising?

Es kann jeden von uns treffen: Unfall, Krankheit, Schäden durch Sturm oder Überschwemmung. Aber - Nicht gegen alle Risiken kann man sich herkömmlich versichern. Und dann steht man da. Als Unternehmer besonders schlecht, denn wie soll es mit dem Geschäft und den Mitarbeitern weitergehen, wenn man sich z.B. um ein schwerkrankes Familienmitglied kümmert?

Sind Franchise-Nehmer Entrepreneure?

Sind Franchise-Nehmer kreativ? Entwickeln Sie Neues und gehen dafür Risiken ein? Sind auftretende Probleme im Geschäftsalltag für Franchise-Nehmer eher etwas, was der Franchise-Geber für sie lösen muß? Oder machen sie sich selbst auf die Suche nach kreativen Lösungen … und vielleicht einer neuen Geschäftsidee?